News

Resta aggiornato su eventi, notizie e promozioni
28 Dec

Seine Majestät Etna erweckt den Weihnachtsabend

WhatsApp Image 2018-12-28 at 14.26.33Am Vorabend des Weihnachtsfestes kehrt der Ätna zurück: Er bricht aus: plötzliche Explosion aus dem Hauptkrater des Vulkans auf 3300 Metern Höhe. Die Explosion folgt der Strombolian-Aktivität des Neuen Südostkraters des Vulkans. Die Aktivität ist sowohl von Explosionen als auch von Lavaasche geprägt. Seit Anfang April 2016 ist bei den Gelehrten eine allmähliche Erholung der Eruptionsaktivität im höchsten Teil des Vulkans zu verzeichnen, die mit einer Zunahme der Gasemissionen insbesondere aus dem Nordostkrater auftrat.
Die seismische Aktivität ging einher mit einer allmählichen Zunahme der Entgasung der Etna eruzione del 24 12 2018Gipfelkraterfläche, zunächst mit sporadischen Aschemissionen der Bocca Nuova und des Nordostkraters, die gegen 12.00 Uhr ihren Höhepunkt in einer dichten und kontinuierlichen Wolke bildeten von dunkler Asche. Nach etwa fünf Minuten begann eine starke strombolianische Aktivität an der Südseite des New Southeast Crater, wahrscheinlich ausgelöst durch einen ausbrechenden Spalt. Gleichzeitig ist die Strombolian-Aktivität auch an der Bocca Nuova und an der Cratere di Nord-Est weiter erhöht.
Insgesamt erzeugte die Aschewolke, die durch die gesamten Eruptionsöffnungen erzeugt wurde, eine sehr dicke, dunkle Aschewolke, die durch den Wind im südöstlichen Quadranten des Vulkans getrieben wurde: Die Vulkanasche fiel hauptsächlich in der Umgebung von Zafferana Etnea und Santa Venerina. Während seiner Ausbreitung hat der ausbrechende Spalt, der sich in Valle del Bove öffnete, einige Lavaströme gespeist, die die westliche Wand des Tals vollständig überquert haben und ihren Tiefpunkt erreicht haben und sich am 24. Dezember um 17.00 UTC mit variablen Raten zwischen den beiden Ländern niedergelassen haben 1650 und 1800 Meter.
WhatsApp Image 2018-12-28 at 14.26.33 (1)In den frühen Morgenstunden des 25. Dezember dauert der Ausbruch noch an. Ein Lavastrom fließt weiter in das Valle del Bove, gespeist durch die eruptive Fraktur, deren untere Mündung sich auf etwa 2400 m Höhe entlang der Westwand des Tals befindet. Die Gipfelkrater, insbesondere der Neue Bocca und der Nordostkrater, erzeugen eine fortlaufende strombolianische Aktivität, die einen gasförmigen Rauch speist, der reich an vulkanischer Asche ist. Der seismische Schwarm, der den Ausbruch begleitet, geht weiter; seit gestern morgen, in etwa vierundzwanzig stunden, wurden vom seismischen netz des INGV Osservatorio Etneo mehr als siebenhundertfünfzig seismische Schocks .https://youtu.be/JacThHi87tM