Warning: array_merge(): Argument #2 is not an array in /home/casavac6/public_html/wp-content/plugins/cookie-notice/cookie-notice.php on line 104
Catania - Case Vacanze in Giardini Naxos & Taormina

Catania

“Stadt der Elefanten”, wie sie in der Regel genannt wird, ist die zweitgrößte Stadt Siziliens, am Ionischen Meer gelegen, am Fuße des Vulkans Ätna. Der Vulkan erhebt sich hoch über Catania mit seiner beherrschenden Höhe. Es ist eine Stadt auf Lava gegründet. In historischen Zeiten wurde sie sieben Mal durch Vulkanausbrüche zerstört (der größte seit Menschengedenken ist der von 1669) und Erdbeben (die größten Katastrophen waren die von 1169 und 1693). Danach wurde sie wieder völlig
aufgebaut.

Ihr Wappen ist ein Elefant aus Lava, als Verzierung des monumentalen Brunnens aufPiazza Duomo. Es gibt viele Legenden darüber, eine davon, der Widerscatania_dall_alto_tand derCatanesi die Elefanten ritten, um mit Eindringlingen zu kämpfen; eine andere die als Symbol für einen militärischen Sieg gegenüber den Lydiern und die, das der Elefant eine magische Statue sei. Gebaut in byzantinischer Zeit, um Catania vor den Ausbrüchen des Ätna zu schützen. Wie auch immer, sind die Catanier diesem niedlichen Elefanten aus Lava sehr verbunden. Es kam zu einem Volksaufstand, als im Jahre 1862 der Vorschlag kam “U Liotru” (wie ihn die Leute von Catanianennen) von der Piazza Duomo nach Piazza Palestro zu verlegen.


Catania
ist eine der wenigen Städte inItalien, die so unterschiedliche Landschaften in einem einzigen Standort konzentriert anbietet. Sie erhebt sich an der Ostküste, am Fuße des Ätna (der höchste in Europa) und liegt zwischen den Städten Messina undSyrakus. Die schöne Lage am Fuße des Ätna, die Nähe zu wichtigen  Gewerbegebietszentren, eine funktioneller Seehafen und ein guter Flughafen, der dem ganzen, sizilianischen, ionischem Tourismus, vor allem dem von Taormina und Giardini-Naxosdient. Die Stadt hat einen langen Sandstreifen am Meer “la Playa”, wo im Sommer ausgestattete Strände Tausende von Urlaubern von den Hängen des Ätna und den benachbarten Dörfern anlocken, um die schönen Tage der prallen Sonne zu genießen, machen die Stadt zu einer der bevölkerungsreichsten am Fuße des Ätnas.

Die Altstadt ist die Via Etnea, die im Jahr 2002 zu einem Weltkulturerbe erklärt wurde und ist das Herz der Stadt. Catania durchquert von sued nach Nord ab der Piazza  del Duomo kommt man nach ca. 3 km am Tondcatania_duomoo Gioeni an, seine Linie gerade wie ein Schwert, hat als Perspektive das sich abzeichnende Bild des Ätna.

Catania hat ein intensives Nachtleben, das sich hauptsächlich in bestimmten Bereichen des Zentrums abspielt, ein- und ausgehend von einem Lokal zum anderen, wie es in vielen Großstädten in Südeuropa üblich ist. Abgesehen davon, dass sie an das lange Wochenende (beginnend ab Donnerstag) gewöhnt sind, lieben es die Catanier bis spät in die Nacht unterwegs zu sein und ab 21 Uhr überfüllen sie das historische Zentrum: Pubs, Restaurants, Trattorien (genannt Putie), Disco Pub, Tanz-, Wein-Bars. Das Gebiet grenzt  an das Teatro Massimo Bellini und die barocke Via Etnea sind der Mittelpunkt von dem, was gemeinhin als die Catania-Szene definiert wird. Die Linie der Pubs der Altstadt ist fast eine Grenze, deren äußerster Rand die alte Ringstraße ist (heute Via Plebiscito), darüber hinaus liegen die Armenviertel von San Cristoforo und Angeli Custodi.

Der nüchterne Corso Italia ist in der Nacht fast leer, weil man nur selten Lokale geöffnet findet. Doch in diesem Bereich liegen verstreut einige Anziehungspunkte: es gibt in der Tat viele Bars, die die ganze Nacht geöffnet bleiben, zum Beispiel entlang der Viale Liberta und der Piazza Trento.
Ein weiterer Anziehungspunkt ist “la Scogliera” (oder Lungomare), dass sich von Piazza  Europa bis zum Borgo Marinario diOgnina erstreckt. Es gibt viele Bars, Restaurants, Cafés und Paninari, der klassische Wagen, die Sandwiches undGetraenke verkaufen. Die Wägen sind in der Nacht noch auf dem Platz vor dem Bahnhof überfüllt. Die Discos sind vor allem an der Uferpromenade der Plaia, südlich der Stadt. Eine positive Gemütsart der Catanier ist der Stolz, Sizilianer zu sein.

Sie werden verstehen, dass vielleicht ein Urlaub nicht genügt, um ganz Sizilien kennenzulernen.