Warning: array_merge(): Argument #2 is not an array in /home/casavac6/public_html/wp-content/plugins/cookie-notice/cookie-notice.php on line 104
Entstehung des Ätna und der Valle del Bove - Case Vacanze in Giardini Naxos & Taormina

Entstehung des Ätna und der Valle del Bove

 

l'immensa caldera della valle del boveIn einer ungenauen Zeit der späten Tertiär-Zeit vor etwa 5,3 Millionen Jahren der jetzige Ätna, war derzeit mindestens 1/3 höher als jetzt (derzeit ca. 3350 Meter über dem Meeresspiegel) so dass seine Höhe etwa 5000 Meter über dem Meeresspiegel oder vielleicht sogar noch mehr war.

Die Hänge waren mit Hunderten von Öffnungen übersät, einige sehr groß, andere kleiner,  die sich in der Nähe von Vulkane Öffnungen  gebildet oder von verschiedenen Eruptionen im Laufe der Zeit gebildet haben.

Darüber hinaus  wurde der Vulkan von zahlreichen Verwerfungen umringt, unter Druck gesetzt von der Magma aus der Tiefe der Erde. Der Vulkan schien jeden Augenblick explodieren zu wollen . Das gesamte Gebiet war kontinuierlich von Donnern und Zittern bedroht, alle Verwerfungen weisen kleine Risse auf, bereit die glühende Magma auszuspeien.Lo tsunami che devastò il Mediterrano 1

Die Magma, die in der Nähe des Vulkanrandes war, wurde immer dicker und diente als Deckel von der Magma, die 3500 Meter tiefer war. Der enorme Druck lies den Vulkan anschwellen und die Magma war ständig auf der Suche nach einer Fraktur oder Vene, damit sie die angestaute Energie ablassen konnte.

Eine ganz ungewöhnliche Fraktur war die von Mojo in einem Tal gelegen weit im Norden und dezentral (Breitengrad 37° 54’33.61”N und Längengrad: 15 2’56.60” E). Eine zentrale Fraktur und ein Ausbruch von MilLo tsunami che devastò il Mediterrano2lionen m3 Lava somit sehr begünstigt. Durch den erheblichen Druck geriet er in Eruption, begleitet von starkem Dampf, Lava, glühende Lapillen, Emission von vulkanischem Staub, reich an Schwefelsäure, verschiedene Trümmer, die in alle Richtungen geschleudert wurden. Die explosive Tätigkeit wurde in der Nacht stärker. Asche und glühende Geschosse fielen in Hülle und Fülle in das ganze Tal. Die Asche erreichte Höhen von über 35km und verhinderten so für mehrere Jahre für fast alle Formen des Lebens sich zu generieren. Die Lava war so flüssig, dass sie das alte Flussbett in Besitz nahm und floss etwa 35 km bis ins Meer und besetzte die Mündung des Flusses komplett und so entstanden die berühmten  Gole Alcantara und etwa 15 km flussabwärts entstand eine Halbinsel und dort wurde später  eine Stadt namens Naxos gegründet. Nach diesem katastrophalem Ausbruch verblieb eine leere Magma Kammer, die das ungeheure Gewicht des Vulkans zwangsläufig nicht behauptenLo tsunami che devastò il Mediterrano3 konnte.

Durch das Gewicht seines Gestein Massivs und der Depression der Magma, brach alles ein und es entstanden die Valle del Bove, tausend Meter tief und 5000 m breit. 35 km3 versteinertes, vulkanisches Material waren versenkt in etwa tausend Metern. Das Ereignis verursachte ein Erdbeben und es wird davon ausgegangen, dass die Schockwelle rund um die Welt ging.

Der Zusammenbruch des Vulkans und seine Eruption hatten fast den gesamten , vorhandenen Golf bereits gefüllt. Er schuf so die herrliche und einzigartige Landschaft der Natur die später „Le gole alcantara““Die Alkantara-Schluchten” genannt wurden.

Er hatte so eine schöne Halbinsel aus fester Lava geschaffen. Dort wurde Naxos später von Eroberern gegründet.

Einem schönen Tal wurde ein kleiner Vulkan von etwa 700 Metern Höhe geschenkt, der später Mojo genannt wurde.(………………… in onore di una leggenda locale, di cui le persone che vi vivono vicino ne sono fiere,tramandandosi da nonni a nipoti le credenze, leggende e fantasie che il vulcano Etna ebbe a imprimere nella loro mente. ……………………………………………………………………………………………………….)